Hauptseite > Zeitschriften und Schriftreihen > AUSTRIACA

AUSTRIACA

Seit ihrer Gründung im Jahre 1975 durch Felix Kreissler, vereinigt die Zeitschrift Austriaca Spezialisten der Österreich-Forschung, aber auch Wissenschaftler anderer Länder, zum Beispiel Spezialisten für die zentraleuropäischen Staaten, deren Vergangenheit mit dem heutigen Österreich eng verbunden ist. Sowohl aus der Vielfältigkeit der behandelten Themen und der Wahl der Beiträger/Autoren, als auch aus der Zusammensetzung der Redaktion und des wissenschaftlichen Beirats geht hervor, dass die Zeitschrift entschieden interdisziplinär und international ausgerichtet ist.
Austriaca publiziert Beiträge von Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich der Österreich-Forschung mit einer entschieden internationalen und interdisziplinären Ausrichtung.

Die im Universitätsverlag Presses Universitaires de Rouen et du Havre erscheinende Zeitschrift verfügt seit ihren Anfängen über ein internationales wissenschaftliches Komitee sowie einen Redaktionsausschuss.

Seit 1. Januar 2014 wird sie mit Unterstützung der beiden Forschungsgruppen, mit denen sie durch ein Abkommen verbunden ist, herausgegeben: dem GRHIS (EA3831, Universität Rouen) und dem CREG (EA 4151, UTM).

Geschäftsführender Herausgeber: Jacques Lajarrige
Redaktion: Jacques Lajarrige – Ute Weinmann
Redaktionssekretär: Jean-Numa Ducange


Website:
http://purh.univ-rouen.fr


 

Version PDF | Mentions légales | Conseils d'utilisation | Lien vers RSSSuivre les actualités | Top of the page