Accueil CREG > Pratique > Parutions

Artisans autobiographes

Écritures de soi dans l’artisanat allemand en mutation (1731–1817)

Pauline LANDOIS

170330_13-143-4.jpg

170330_13-143-4.jpg

Vierzehn Handwerker-Autobiographien stehen im Zentrum der vorliegenden Studie. Diese Selbstzeugnisse dokumentieren sowohl berufliche als auch soziale Erfahrungen, die die Autoren zwischen 1730 und 1817 gemacht haben. Weitere Quellen aus dem 18. Jahr­hundert wie Handbücher, Reisebücher, Katechismen, akademische Fragen, die sich an Handwerker richteten beziehungs­weise in denen Eliten unterschiedlicher Art über das Handwerk berichteten, wurden in die Analyse mit einbezogen. Ziel der Studie ist die Beschreibung der Lebensbe­dingungen und des Alltags von Handwerkern in der Sattelzeit. Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und gesellschaft­lichen Umbrüche in Folge der französischen Revolution und der napole­onischen Kriege analysiert. Ein wesentliches Merkmal dieser Handwerker war ihr Außen­seitertum. Obwohl sie keine Schriftsteller oder Gelehrte waren, griffen sie zur Feder, um von ihrem Milieu, ihrer Wanderschaft oder auch ihrem Ehrgeiz zu berichten. Mit einem diachronischen Verfahren wurden drei Generationen von Handwerker-Autobiographen untersucht, deren ideologische Vorstellungen, Werte und Schreibpraxis sich stark voneinander unterscheiden. Ein noch traditionelles Bild des alten Handwerks und der Wanderschaft prägt die erste Generation, während die Vertreter der zweiten Generation vom Wunsch nach sozialem Aufstieg jenseits des Handwerks angetrieben werden. Dabei spielten die Debatten der 1790er Jahre um die Zünfte und die Arbeits- und Lebens­bedin­gungen der Unterschichten eine wichtige Rolle bei der Entscheidung dieser Autoren, ihre Erlebnisse, Wünsche und Standpunkte aufzuschreiben. Zur dritten Generation gehören schließlich Handwerker, die auf ihre Erfahrungen als Gesellen und auf der Wanderschaft Wert legen und ästheti­sierende Formen des Schreibens entwickeln.

Détails

Editeur :
Universitätsverlag Halle-Wittenberg (Wissensdiskurse im 17. und 18. Jahrhundert, Band 6), 2017
Dates :
Créé le 26 octobre 2017

 

Vers page d'accueil de l'Université Fédérale Toulouse Midi-Pyrénées

 

Version PDF | Mentions légales | Conseils d'utilisation | Lien vers RSSSuivre les actualités | haut de la page